Soll er halt frieren !

——————————————————————————–
Von: xxx
Gesendet: Monday, 17. December 2012 21:14
Betreff: Bei Ihnen im Saturn, Tauentzienstrasse, gekauft am 10.11.2012.
Wichtigkeit: Hoch

Sehr geehrte Damen und Herren,

Heizlüfter ROWENTA -siehe Anlage.
Bei Ihnen im Saturn, Tauentzienstrasse, gekauft am 10.11.2012.
Seit diesem Sonntagvormittag reagiert dieser Heizlüfter überhaupt nicht mehr, riecht nur noch irgendwie verbrannt ! – offenbar Kurzschluss o.ä.; kann passieren !

Was mich massloss ärgert =

Heute abend gegen 19.30h war ich bei Ihnen m Service-Center.

Ihr dortiger „Mitarbeiter“, den ich folgend, weil er diese Bezeichnung auf Grund seiner unverständlichen Einstellung nicht verdient hat nur noch Angestellter nennen werde, war der Meinung, dass dieses Gerät zur Reparatur zurück zum Hersteller eingesandt werden müsste, da war auch nicht mit ihm zu reden !

All meine Einwände, dass ich doch erst am 10.11.dieses Jahres, also vor ca. 5 Wochen, usw, gekauft hatte, und dass ich meinen Schreibtisch zuhause unterm Dach, und dort sehr kalt, und dass ich dieses Gerät dringend benötige, weil kalter Winter, haben Ihren Angestellten überhaupt nicht interessiert !

Ich habe mir also den Namen des zuständigen Abteilungsleiters in Ihrer 1. Etage geben lassen, habe diesem freundlichen Mitarbeiter ( „der hat’s auf jeden Fall schon auf Grund seiner service-orienierten Einstellung verdient !“) meinen Ärger mitgeteilt, und sofort wurde dieses Gerät kooperativ Zug um Zug voller Verständnis umgetauscht ( „Nein, Sie sollen nicht mehr frieren !“), und ich schreibe Ihnen meinen Brief in einer wieder wärmeren Umgebung ! – DAS ist Kunden-Orientierung !

Meine Empfehlung an Sie = Entfernen Sie in Ihrem Kundendienst das falsche Erwartungen weckende Wort = SERVICE ( “ hier wird Ihnen NICHT geholfen „!), weil – das ist nur irreführend, und bezeichnen für uns als Endkunden/-innen diese kundenunfreundliche Station als Reparaturen-Ecke oder ähnlich ( „hier werden Sie behandelt wie vor 30 Jahren !“)

Interessiert sehe ich Ihrer Antwort entgegen,

Mit freundlichen Grüssen,

Mit freundlichen Grüssen,
Ihr
xxx

Wenn Sie keine weiteren Infonews möchten,
senden Sie uns bitte eine Rückinfo.

Wie Sie im Absender sehen, bin ich genauso dienstleistend tätig; wir alle können uns bei Mängelanzeigen wie oben beschrieben absolut neuer Artikel, wenn berechtigt, ein derartiges kundenverprellendes Verhalten nicht leisten.

Ich hätte u. a. auch dieses Gerät ( eigentlich kaufe ich so gut wie alles bei Ihnen am Tauentzien !) bedeutend preiswerter im Internet kaufen können, hab’s auch dieses mal gezielt NICHT getan !

By: sobczak

1 Kommentar

  1. David Engmann

    Hallo auch wenn das keiner hören will, uns Verkäufer interessiert nur das Geld der Kunde läuft nebenbei, dass ist die Entwicklung.
    Gruß David 12629

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.